Affiliate-Links | Ich liebe Geschenke! Und zwar nicht allein, wenn ich sie selbst bekomme. Ich liebe Geschenke, wenn jemand, der mir am Herzen liegt, sie mit leuchtenden Augen öffnet und sich über sie freut. Gerade weil ich Verschenken so toll finde, notiere ich mir das ganze Jahr über Ideen oder Dinge, die mir beispielweise unter den Mauszeiger geraten sind. So habe ich vor nahenden Geburtstagen immer eine kleine Sammlung parat, aus der ich auswählen kann und muss nicht erst lange recherchieren. Damit ihr nicht erst lange herumsuchen müsst, zeige ich euch unsere Geschenkideen zum 1. Geburtstag. All diese Dinge waren und sind absolute Lieblingsdinge der kleinen Rakete. Er hat sie zum oder um den ersten Geburtstag herum von uns oder dem Rest der Familie geschenkt bekommen. Und meine Güte haben seine Augen dabei jedes Mal geleuchtet!

Merken

Unsere Geschenkideen zum 1. Geburtstag

Die  Eisenbahn von LEGO DUPLO

 

 

Schon als ich noch schwanger war, hat mir der Raketenpapa von seiner LEGO-Kindheit vorgeschwärmt. Damals erzählte er mir mit leuchtenden Augen, wie er Türme bis zur Decke gebaut und neue Welten erschaffen hat. Schon da war mir klar, dass wir im Kinderzimmer ein bisschen (viel) Platz für LEGO-Steine reservieren müssen.

Als der erste Geburtstag der kleinen Rakete näher rückte, machte ich mich auf die Suche nach einem passenden Geschenk. Als ich dieses Eisenbahn-Set von LEGO DUPLO sah, wusste ich, dass er es lieben würde. Damals fand er nämlich alle Sachen richtig toll, die sich bewegten. Da machte eine Lokomotive, die mit vollster Batteriekraft und den dazugehörigen Fahrgeräuschen auf Schienen oder auch ohne durch die Wohnung fahren kann, richtig viel Sinn. Also haben wir die Eisenbahn gekauft und am Abend vor dem Geburtstag aufgebaut. Ich weiß noch wie heute, wie sehr sich unser Sohn über sie gefreut hat. Natürlich war er damals noch nicht in der Lage die Eisenbahnstrecke alleine aufzubauen. Aber er konnte die Lokomotive nach kürzester Zeit selbst bedienen und ist ihr durch die gesamte Wohnung hinterhergekrabbelt. Die Schienenstrecke haben wir immer gemeinsam mit ihm aufgebaut. Jetzt, mit zwei Jahren, baut er die Strecken schon fast ganz alleine. Er liebt diese Eisenbahn noch immer und wir bauen ungefähr alle zwei Tage eine neue Strecke durch sein Kinderzimmer. Diese Eisenbahn ist eine absolute Kaufempfehlung! Hier erfahrt ihr mehr.*

Das BIG Bobby Car

 

 

Von den Großeltern mütterlicherseits hat die kleine Rakete seinen ersten kleinen Flitzer geschenkt bekommen. Nachdem er in dieser Zeit seine Liebe zu Autos entdeckt hat, war er natürlich hoch erfreut, dass er jetzt selber eins hatte. Diese leuchtenden Augen hättet ihr sehen müssen! Als er es geschenkt bekam, kam er gerade so mit den Fußspitzen auf den Boden und wir haben ihn damit durch die Wohnung geschoben. Schon wenige Monate später konnte er selbst damit fahren. Auch heute liebt er dieses Auto heiß und innig und saust damit in – vor allem für meine Beine – gefährlichem Tempo durch unsere Wohnung. Mir war bei dem Bobby Car übrigens wichtig, dass es Flüsterräder hat. Zudem haben die Großeltern der kleinen Rakete gleich das komplette Set gekauft, dem auch zwei Schuhschoner beiliegen. Die schnallt man über die Schuhe, wenn das Kind das Bobby Car draußen benutzt und schützt diese, falls es beispielsweise mit den Schuhspitzen bremst. Hier erfahrt ihr mehr.*

Das Kinderfahrzeug Puky Wutsch

Von seiner anderen Oma hat die kleine Rakete das Kinderfahrzeug Puky Wutsch zum ersten Geburtstag geschenkt bekommen. Wie ihr seht, stand damals alles im Zeichen der Mobilität. Aber das war auch wirklich sinnvoll, weil er sich genau dafür interessierte. Er hat sehr früh begonnen zu krabbeln und konnte eine Woche vor seinem ersten Ehrentag laufen. Das Tolle am Puky Wutsch war, dass die kleine Rakete hier – anders als beim Bobby Car – bereits mit den Füßen auf den Boden gekommen ist. Deshalb konnte er sich sehr schnell ganz alleine damit fortbewegen. Das fand er natürlich klasse und ich habe ihn an manchen Tagen fast nicht mehr davon runterbekommen. Ich fand wiederum gut, dass dieses Kinderfahrzeug aufgrund der vorne gelegenen Pendelachse das Gleichgewichtstraining fördert. Das schien mir für einen Laufanfänger nicht der schlechteste Nebeneffekt zu sein. Hier erfahrt ihr mehr.*

Neben dem Wutsch bietet Puky auch ein kleineres Modell namens PUKYlino® an. Im Gegensatz zum Puky Wutsch wird dieses Laufrad bereits ab einer Körpergröße von 75 cm empfohlen. Es ist quasi der kleine Bruder vom Puky Wutsch, stabil sowie leise, fördert den Gleichgewichtsinn aber nicht so, wie das Puky Wutsch. Nachdem die kleine Rakete schon sehr gut zu Fuß war, hat das Puky Wutsch für uns mehr Sinn gemacht. Wenn das anders gewesen wäre, hätten wir sehr wahrscheinlich das PUKYlino® gekauft. Hier erfahrt ihr mehr.*

Die Wachsmalstifte von Playon Crayon

Kurz nach dem ersten Geburtstag begann sich die kleine Rakete fürs Malen zu interessieren, konnte normale Stifte allerdings noch nicht halten. Diese Wachsmalstifte sind so geformt, dass sie auch in kleine Kinderhände passen. Super ist auch, dass sie stapelbar sind. Er kann sich noch heute sehr lange damit beschäftigen, indem er Türme damit baut. Und wenn sie umfallen, ist das gar nicht schlimm, weil sie einiges aushalten, nicht gleich kaputtgehen und auch nicht krümeln. Obendrein sind sie nicht giftig. Das hier ist auch für ältere Kleinkinder eine absolute Kaufempfehlung. Hier erfahrt ihr mehr.*

Die Bobby-Car-Steckbox von BIG

Als die kleine Rakete ca. 10 Monate alt war, habe ich bemerkt, dass er große, bunte Autos sowie Steckspiele und -würfel total interessant fand. Also habe ich ein Spielzeug gesucht, das am besten all diese Eigenschaften vereint. Bei meinen Recherchen bin ich auf die Bobby-Car-Steckbox von BIG gestoßen. Diese quietschrote Steckbox in Form eines Autos wurde hier von Beginn an verehrt. So hat sich unser Sohn beim Krabbeln darauf abgestützt und ist damit herumgefahren oder hat sie aus- und wieder eingeräumt. Es hat gar nicht so lange gedauert, bis er den runden Stein in die Box stecken konnte. Wenig später folgte dann der Rest der Steine. Dieses Auto hat er wirklich sehr lange bespielt und ich würde es immer wieder kaufen. Hier erfahrt ihr mehr.*

Das Holzbox-Steckspiel von Eichhorn

Nachdem wir die kleine Rakete immer gerne mit den verschiedensten Materialien in Berührung bringen und ihm die Bobby-Car-Steckbox so viel Freude bereitete, haben wir uns außerdem für eine Holzvariante entschieden. Mit dem Holzbox-Steckspiel von Eichhorn haben wir zudem den Schwierigkeitsgrad erhöht, da er hier sechs verschiedene Formen den entsprechenden Löchern zuordnen musste. Auch dieses Steckspiel war eine ganze Weile in Gebrauch. Das geschah übrigens auch in abgewandelter Form, weil man mit den Bausteinen auch wunderbar Türme bauen kann. Hier erfahrt ihr mehr.*

Das Sandspielzeug von Spielstabil

Sandspielzeug ist immer eine tolle Geschenkidee. Ich habe mich letztlich für das von Spielstabil entschieden, weil es einerseits von anderen Bloggern empfohlen wurde und andererseits immer Top-Bewertungen bekommen hat. Und da kann ich mich nur anschließen. Das Sandspielzeug von Spielstabil ist robust, sehr stabil, hat keine scharfen Kanten und wird außerdem in Deutschland produziert. Die kleine Rakete hat es bisher wirklich stark beansprucht und das sieht man bis heute überhaupt nicht. Außerdem ist der Matchsack super, weil man in diesem alles – auch den halben Sand aus der Sandkiste – leicht verstauen kann. Ich werde unserer Sammlung im kommenden Frühling garantiert noch ein paar weitere Förmchen hinzufügen. Hier erfahrt ihr mehr.*

Bücher, Bücher und nochmals Bücher

Bücher sind wirklich immer eine richtig gute Geschenkidee. Wenn man nämlich Bücher an ein Kind  verschenkt, dann verschenkt man gleichzeitig auch gemeinsame Zeit. Sobald die kleine Rakete ein neues Buch geschenkt bekommt, krabbelt er auf den Schoß des Schenkers und lässt es sich von ihm oder ihr zeigen, erklären oder vorlesen. Unser Sohn liebt seine Bücher heiß und innig und es vergeht wirklich kein einziger Tag, an dem wir nicht mindestens zwei Kinderbücher anschauen. Meistens sind es eher mehr. Hier und/oder hier könnt ihr einige der Bücher sehen, die wir ihm zu seinem ersten Geburtstag oder kurz davor  beziehungsweise kurz  danach geschenkt haben.

Zeit schenken

Neben alle den materiellen Geschenken bleibt eines immer das Wichtigste: gemeinsame Zeit. Die kleine Rakete spielt nicht nur an seinem Geburtstag die Hauptrolle in unserem Leben. Er spielt sie jede Sekunde, an jedem Tag und für den Rest unseres Lebens. Deshalb schenken wir ihm unsere volle Aufmerksamkeit und Zeit, wenn er das möchte. Dabei bleibt natürlich oft vieles andere liegen. Aber ich lerne immer besser manche Dinge, wie beispielsweise Wollmäuse, auszublenden. Also schnappt euch eure kleinen Zwerge und tanzt zur lauten Musik von Aramsamsam, spielt Fangen oder Verstecken und haltet euch gegenseitig die Bäuche vor lauter Lachen. Das macht nämlich nicht nur Kinder glücklich.

Welche Geschenkideen zum 1. Geburtstag hattet ihr denn? Und welche Spielzeuge oder Bücher haben es euren Kindern besonders angetan? Erzählt doch mal!

* Bei den mit einem Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um Affiliate-Links. Die Produkte werden für dich dadurch nicht teurer. Ich erhalte lediglich eine kleine Provision dafür, dass ich dir den Link zeige. Mich freut es sehr und ich bedanke mich herzlich, wenn du diesen Link benutzt. So unterstützt du mich dabei diesen Blog zu schreiben. Das ändert allerdings nichts daran, dass ich nur Produkte empfehle, hinter denen ich stehe und die ich selbst sehr gut finde.

Merken

Eine blau-rote Rakete steigt nach rechts oben

ABONNIER MICH! :)

Du bekommst automatisch bei jedem neuen Blogpost eine E-Mail.

Vielen Dank für deine Anmeldung! Jetzt findest du eine E-Mail in deinem Postfach. Klick einfach auf den Button, um deine Anmeldung abzuschließen.