Falsches Mitleid und die Enttäuschung der Anderen

Falsches Mitleid und die Enttäuschung der Anderen

Ich weiß gar nicht, ob ich das Geschlecht unseres zweiten Kindes hier schon kundgetan habe, als ich euch von meiner zweiten Schwangerschaft berichtet habe. So langsam beiße ich mir tatsächlich auf die Zunge, wenn ich gefragt werde, was wir denn dieses Mal bekommen. Mein Umfeld reagiert nämlich durchaus gemischt und wenig sensibel, wenn ich berichte, dass wir einen zweiten Jungen erwarten. Mich trifft das mittlerweile sehr, weil ich nicht erwartet habe, mein zweites Kind schon vor anderen schützen oder verteidigen zu müssen, wenn es sich noch unter meinem Herzen befindet.
(mehr …)